TSV Fußballer auch außerhalb des Rasens aktiv
Nicht das beste Wetter hatten sich die Fußballer des TSV Reichenbach für ihre Jahresabschlusswanderung am letzten Dienstag ausgesucht. Trotzdem trafen sich ca. 20 Personen gegen 10.00 Uhr am „Brunnenstübchen“ um an der Wanderung teilzunehmen.
 
Unter ihnen auch die beiden Spielertrainer Christian Bauer und Kim Fassinger, sowie einige Freunde der Spieler. Nach einem ersten Getränk ging es über das Naturfreundehaus, natürlich auch mit Einkehr, zum Steigerts ins Gasthaus „Zum Talblick“. Hier hatte man für 13.30 Uhr zum Essen reserviert.
 
Die Fußballmannschaft
 
Bei gemütlichem Beisammensein wurde lecker gegessen und sich ausgetauscht. Einige spielten auch einige Runden Skat um Getränke auszuspielen. Gegen 16.30 Uhr erfolgte der Aufbruch in Richtung Heimat. Zuerst wurde bei der Tankstelle Brunner und auch später in Beedenkirchen im Gatshaus „Zur Linde“ Zwischenstopps eingelegt.
 
Bis hierher waren dann alle 25 Mann vertreten. Gegen 19.30 löste sich dann die Gruppe auf. Einige verabschiedeten sich, andere blieben noch in Beedenkirchen und eine Gruppe von elf Mann machte sich über die alte Beedenkirchener Straße auf den Rückweg nach Reichenbach, wo im „Brunnenstübschen“ nicht nur die Wanderung begann, sondern auch gegen Mitternacht mit den letzten Verbliebenen endete.
 
Es zeigt sich immer wieder, dass solche Wanderungen usw. die Gemeinschaft erhalten, ja sogar fördern. Das Bid zeigt die Gruppe vor dem Abmarsch.
 
 
 
31. Dezember 2018
Karlheinz Peter