Ferienspielkinder übten am Turnparcours
Ein Junge bei einer &Umml;bung im Parcour mit Aufsicht
 
Am Dienstag 18. Juli waren die Ferienspielkinder der Gemeinde Lautertal zu Gast in der Turnhalle des TSV Reichenbach. Hier hatte die Übungsleiterin Turnen Ursula Helfrich zusammen mit ihren Helferinnen Anica Mink, Fabienne Müller und Nadja Pautsch einen Turnparcour aufgebaut.
 
Und dieser Parcour hatte es einfach in sich. Zeitig begannen die vier Damen mit dem Aufbau um ja rechtzeitig fertig zu werden bis die ersten Kinder kamen. Zuerst erklärte Frau Helfrich den versammelten 20 Kindern den gesamten Parcour.
 
Zum Aufwärmen wurden zwei Mannschaften gebildet und bei einem Staffellauf mit Matten, wobei Rollen vorwärts an gewissen Punkten gefragt waren, wurde es dann schon ziemlich laut durch die einzelnen Anfeuerungsrufe.
 
Nach Gymnastik im Stehen und Liegestützen war die Aufwärmphase beendet und es konnte richtig los gehen.Da galt es zuerst von einem Kasten den Sprung an das Reck zu schaffen, was bei einigen doch gewisse Probleme brachte.
 
Vom Reck folgte der Sprung an einen höher gestellten Holmen des Barren und von dort über eine aufrecht gestellte Matte an den niederen Holm. Zwischen zwei Kästen waren Stäbe angebracht, die es zu überwinden galt. Verschiedene Hindernisse sollten mit Rollen vorwärts überwunden werden.
 
Probleme bereitete manchen auch das Überwinden des Seiles beim Slackline. Ein Hinderniss war auch das Pferd ehe es dann auf den Schwebebalken ging. Den Abschluss bildete ein Bock über den mit gespreizten Beinen gesprungen werden musste.
 
Natürlich waren die Kinder nach solch einem Parcour durstig, da hatte der Verein aber für die notwendigen Getränke gesorgt. Nun galt es aber für das Team wieder den gesamten Parcour abzubauen.
 
Die Damen hoffen, dass es den Kindern doch Spass gemacht hat und vielleicht einige den Weg dann in die Turnhalle des TSV zu den Übungsstunden finden. Eine Attraktion bietet die Turnabteilung im August in der Turnhalle, da findet ein Airtrack-Lehrgang statt. Der Termin wird rechtzeitig bekannt gegeben.
 
 
 
18. Juli 2018
Karlheinz Peter