Informationspflichten bei Erhebung von personenbezogenen Daten gem. Art. 13 DS-GVO – Mai 2018
1. Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen
 
Verantwortlicher im Sinne des Art. 13 Abs. 1 DS-GVO ist:
TSV 1893 e.V. Reichenbach
Am grünen Baum 4
64686 Lautertal
Email: tsv1893reichenbach@gmx.de
 
2. Zwecke und Rechtsgrundlage der Verarbeitung
 
Gem. Art. 6 Abs. 1 DS-GVO darf der Verein zum Zwecke der Mitgliederverwaltung Name, Adresse, E-Mailadressen, Telefonnummer sowie das Geburtsdatum verarbeiten.
 
Zum Zwecke der Beitragsverwaltung wird die Bankverbindung verarbeitet, entsprechend Art. 6 Abs. 1 DS-GVO.
 
3. Verpflichtung zur Bereitstellung der Daten
 
Mitglieder stellen ihren Namen, Adresse, E-Mailadresse, Geburtsdatum sowie Bankverbindung zur verfügung. Stellen Sie uns diese Angaben nicht zur Verfügung, kann keine Mitgliedschaft zustande kommen. Eltern handeln für ihre minderjährigen Kinder. Sponsoren stellen ihre Daten zur Vertragserfüllung, Rechnungsstellung und ggf. Spendenbescheinigungen zur Verfügungen, Spender stellen ihre Daten für die Erstellung einer Spendenbescheinigung zur Verfügung.
 
4. Kategorien von Empfänger
 
Soweit gesetzlich zulässig geben wir personenbezogene Daten an Unternehmen weiter:
  • Kreditinstitut
  • Webhoster für Mailsystem
  • Systemanbieter zur Vereinsverwaltung
  • Ligaverbände bei aktiver Mitgliedschaft zur Meldung für den Liga-Spielbetrieb sowie zur Meldung von Kollektivversicherungsverträgen
 
5. Speicherdauer
 
Die für die Mitgliederverwaltung notwendigen Daten werden 2 Jahre nach Beendigung der Vereinsmitgliedschaft gelöscht.
Die für die Beitragsverwaltung notwendigen Daten werden nach 10 Jahren gelöscht.
Die IP-Adresse von Webseiten Besucher werden für Sicherheitsfragen 30 Tage gespeichert.
Fotos von Vereinstätigkeiten werden unmittelbar gelöscht, wenn deren Einwilligung zur Veröffentlichung widerrufen wird.
 
6. Nach § 22KUG bedürfen der Veröffentlichung von Fotos die ausdrückliche Zustimmung des Abgebildeten. Ausnahmen sind in § 23 KUG geregelt, dies wären insbesondere:
 
  • Bildnisse aus dem Bereich der Zeitgeschichte (Dokumentation einer Vereinschronik)
  • Bilder, auf denen die Personen nur als Beiwerk neben einer Örtlichkeit erscheinen (z.B. Abbildung von Zuschauern)
  • Bilder von Versammlungen, Aufzügen und ähnlichen Vorgängen, an denen die dargestellten Personen öffentlich teilgenommen haben (z.B. Besuch des Weihnachtsmarktes, Kerb-Umzug etc.)
  • Bildnisse, die nicht auf Bestellung angefertigt sind, sofern die Verbreitung oder Schaustellung einem höheren Interesse dient (Berichterstattung eines Wettkampfes, Fußballspieles, Rundenspielen o.ä.)
 
7. Betroffenenrechte
 
Dem Vereinsmitglied steht ein Recht auf Auskunft (Art. 15 DS-GVO) sowie ein Recht auf Berichtigung (Art. 16 DS-GVO) oder Löschung (Art. 17 DS-GVO), auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DS-GVO) sowie ein Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung (Art. 21 DS-GVO) und ein Recht auf Datenübertragbarkeit ( Art. 20 DS-GVO) zu.
 
Das Vereinsmitglied kann sein Beschwerderecht geltend machen. Eine Beschwerde ist zu richten an: Der Hessische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
 
Prof. Dr. Michael Ronellenfitsch
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Gustav-Stresemann-Ring 1
65189 Wiesbaden
Telefon: 0611-1408 0
Telefax: 0611-1408 611
Email: poststelle@datenschutz.hessen.de